Slider

Mathematik                                                                         Lerninhalte Klasse 1 und 2 als PDF herunterladen

Im Mathematikunterricht wird begründen, darstellen und kooperieren verstärkt hervorgehoben. Eigene Wege und ‚aus Fehlern lernen’ sind wichtig. Flexibles Rechnen, überschlagendes Rechnen, schnelles Rechnen aber auch Rechnen in Sachzusammenhängen wird gefordert. Die Beurteilung erfolgt nicht nur nach Ergebnissen, sondern auch nach Wegen, Begründungen, etc.

Der Lehrplan unterteilt das Fach Mathematik in vier Bereiche:

  1. Zahlen und Operationen
  2. Raum und Form
  3. Größen und Messen
  4. Daten, Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeiten
1./2. Schuljahr

Zahlen und Operationen:

  • Ziffernschreibkurs
  • Zahlen von 0 – 20
  • Verschiedene Zahlaspekte (z.B. Ordnungszahlen: der 1., …usw.)
  • Vorgänger und Nachfolger
  • Größer-/ Kleiner-/ Gleich-Beziehungen
  • Pluszeichen
  • Zahlzerlegungen
  • Vermischte Aufgaben (Tauschaufgaben)
  • Addition und Subtraktion im Zahlenraum bis 20
  • Minus- und Gleichheitszeichen
  • Halbieren und verdoppeln
  • Gerade und ungerade Zahlen
  • Zahlenstrahl
  • Tabellen
  • Ausblick auf den Zahlenraum bis 100
  • Wiederholung: Addition und Subtraktion im Zahlenraum bis 20; Umkehr- und Tauschaufgaben; Zahlenfolgen; Tabellen lesen
  • Orientierung im Zahlenraum bis 100: Zahlen kennen, lesen und schreiben können (in Wort und Zahl); verschiedene Darstellungsformen kennen    Zahlenstrahl, Hunderter-Tafel); Nachbarzahlen kennen;
  • Fortsetzung von Addition und Subtraktion (Zehnerzahlen, einstellige Zahlen, mit und ohne Zehnerübergang, zweistellige Zahlen mit und ohne Zehnerübergang
  • Zusammenhang zwischen Addition und Multiplikation; Malfelder zeichnen
  • Erarbeitung der Einmaleinsreihen
  • Division mit und ohne Rest
  • Ausblick auf den nächsten Zahlenraum

Raum und Form:

  • Farben und Formen erkennen
  • Figuren nachlegen und auslegen
  • Symmetrie
  • Lagebeziehungen (rechts, links, vor, hinter, gegenüber) und Wege
  • Linien, Figuren und Muster zeichnen und fortsetzen
  • Flächen auslegen und vergleichen
  • Formen Kreis, Dreieck, Quadrat und Rechteck erkennen, beschreiben, zeichnen, falten, legen können; Muster erkennen, legen und weiter zeichnen können; mit dem Geobrett umgehen können
  • Körper: Würfel, Quader, Kugel erkennen, bauen, beschreiben; Grundrisse und Baupläne zeichnen (Kopfgeometrie)

 Größen und Messen:

  • Rechnen mit Geld: Geldbeträge legen und ordnen, Preise und Rückgeld berechnen, Preisvergleiche
  • Längenbegriff: mit Körpermaßen messen, Längen vergleichen, Maßbänder erstellen und mit Lineal oder Maßband messen, mit Lineal zeichnen
  • Uhrzeiten und Tageszeiten: Uhrzeit ablesen, Zeitspannen vergleichen, messen und schätzen
  • Datum, Jahreskreis, Monate, Wochen, Tage kennen und zuordnen; Daten lesen

Daten, Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeiten:

  • Daten sammeln
  • Anzahl verschiedener Möglichkeiten im Rahmen kombinatorischer Aufgabenstellungen bestimmen

All diese Bereiche sind Schwerpunkte im ersten und zweiten Schuljahr (mit unterschiedlicher Gewichtung) und sind dementsprechend auch die Grundlage für die Leistungsbeurteilung.

Darüber hinaus gilt an der Regenbogenschule folgende Vereinbarung für Lernzielkontrollen im Fach Mathematik:

Für das 1. und 2. Schuljahr:  7 Lernzielkontrollen pro Jahr mit oder ohne Ankündigung