Home > Aktuelles > Vorlesetag an der Regenbogenschule

Einmal im Jahr findet an der Regenbogenschule in Neviges ein Vorlesetag statt, an dem alle Klassen in die Schulbücherei zu einer Vorlesestunde eingeladen werden. Dieses Jahr begrüßten der Hobbyautor Holger Fischer und seiner Tochter, Hobbyillustratorin Lara Fischer, die einzelnen Jahrgänge. Gespannt lauschten die Kinder der Vorstellungsrunde, bei der sie erfuhren, dass der Weg zum Buchautor und zur Buchillustratorin von beiden zunächst eher zufällig beschritten wurden. Der Vater erzählte den Kindern Gute-Nacht-Geschichten, die denen so gut gefielen, dass sie ihn Jahre später baten, die Geschichten aufzuschreiben. Als Geburtstagsüberraschung illustrierte Lara dann im Teenageralter die erste Geschichte und schenkte sie ihrem Vater als Buch. Hieraus entstand dieses Familienprojekt, das mittlerweile vier verschiedene Buchtitel umfasst und das Holger und Lara Fischer nun auch gerne persönlich in Schulen und KiTas im Rahmen einer Lesung vorstellen. Die Klassen 3a und 3b kamen in den Genuss, das Buch „Die faule Waldameise“ zu hören und auf dem Beamer zu sehen. Sehr aufmerksam verfolgten die Kinder, wie die kleine Ameise auf der Suche nach einem besseren Leben durch den Wald streift und eigene Erfahrungen sammelt. Immer wieder wurde über die witzigen Bilder gelacht und im Gespräch mit dem Autor überlegt, wie die Geschichte weitergehen könnte. Zum Schluss waren sich die Kinder mit einem kräftigen Applaus einig: Das Buch hat allen sehr gut gefallen. Die ersten und zweiten Schuljahre hörten die Geschichte „Die tropfende Nase“ und die vierten Klassen kamen in den Genuss des Buches „Der einsame kleine Leuchtturm“. Für die Klasse 3b ging es an diesem Tag noch weiter: Sie traft sich in der nächsten Stunde mit ihrer Patenklasse 1a zum gegenseitigen Vorlesen. Auch an dieses Ereignis werden sich die Kinder gerne zurückerinnern. Weitere Infos zu dem Familienprojekt: www.fischer-kinderbücher.de