Home > Aktuelles > Selbstbewusster durch Pantomime

Seit diesem Schuljahr steht Pantomime auf dem Stundenplan der Zweitklässler der Regenbogenschule. Jeden Montag arbeitet der Künstler Peter Paul mit den Kindern der 2a und der 2b. Er erarbeitet mit ihnen kleine pantomimische Szenen, die dann die Kinder auch in Kleingruppen aufführen.

Besonders wichtig, aber auch besonders schwierig, ist hierbei die Mimik. Die Kinder lernen mit ihrem Gesicht und mit ihrem Körper Gefühle auszudrücken. Dazu werden spielerische Koordinationsübungen gemacht, um erst einmal ein Körpergefühl zu entwickeln. Auch Sprechtheater gehört zu seinem Repertoire. Vor allem schüchterne Kinder blühen hier auf und gehen aus sich heraus. Alles das sind wichtige Ziele des Projektes.

Dieses Projekt findet im Rahmen von Kultur und Schule statt und wird vom Landesprogramm gefördert.